Aktiv im Winter – keine Change für Winterspeck

Während der kalten Jahreszeit können sich viele Hobbysportler nicht dazu motivieren, sich regelmäßig im Freien zu bewegen. Dabei wäre moderates Training ideal um einer Gewichtszunahme während der Weihnachtszeit vorzubeugen. Punsch, Kekse und die Weihnachtsgans gelten als Kalorienbomben und so schlägt sich übermäßiger Verzehr rasch auf der Waage nieder. Umso wichtiger ist es in den Wochen vor Weihnachten Wert auf ausreichende Bewegung zu legen. Wer sich warm anzieht und einige Tipps beachtet, kann auch während der kalten Jahreszeit seine Laufrunden ziehen. Allerdings sollte man nicht gleich in zügigem Tempo weglaufen sondern dem Körper Zeit geben sich an die niedrigen Temperaturen zu gewöhnen. Ein wichtiger Aspekt ist auch die richtige Bekleidung. Anstatt einer dicken Winterjacke sollte man besser mehrere dünne Schichten übereinander anziehen. Hier ist auf Qualität der Laufkleidung zu achten. Anstatt unter einem billigen Shirt extrem zu schwitzen, sollte man lieber einige Euros mehr investieren und atmungsaktives Material wählen. Um in der Dämmerung oder abends besser gesehen zu werden, empfiehlt es sich eine Jacke mit Reflektoren zu tragen. Außerdem sollte man sich auf die rutschigen Bodenverhältnisse einstellen und bei Schnee und Eis Winterlaufschuhe tragen.

Alternatives Training im Fitness Center
Wem trotz guter Ausrüstung das Laufen draußen im Winter keinen Spaß, bleibt immer noch die Möglichkeit offen, ins Fitness Center zu gehen. Hier findet man nicht nur an den Cardiogeräten wie zum Beispiel am Crosstrainer, Laufband oder Ergometer eine sportliche Herausforderung, sondern kann beim Krafttraining auch etwas zur Stärkung und Stabilisation der Muskulatur beitragen. Die kompetenten Mitarbeiter in den Studios helfen nicht nur bei der Auswahl der richtigen Übungen, sondern beantworten oft auch Fragen zur Ernährung. Wer sich über die Wintermonate mit zusätzlichen Vitaminen versorgen möchte, findet im Fitness Shop qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel. Die Fitness Studios bieten auch die Gelegenheit an Kursen teilzunehmen und zum Beispiel Pilates oder diverse Aerobicprogramme auszuprobieren. Zur Entspannung nach einer anstrengenden Trainingseinheit laden gepflegte Saunabereiche ein.