Diätdrinks alá “Slim Fast”

Es gab eine Zeit, da haben übergewichtige Prominente wie Harry Wijnvoord ihren Körper für die Werbung dieser Schlankmacher wie Slim Fast zur Verfügung gestellt. Auch heute noch finden die flüssigen Mahlzeiten in Milchshakeform begeisterte Abnehmer, denn das Konzept dahinter überzeugt. Dreimal täglich einen Shake á 220 Kalorien und dazu darf es ein leichtes Abendessen und bis zu drei kleinen Snacks bestehend aus Obst, Gemüse oder Knäckebrot sein, schon purzeln die Pfunde.

Ersatz von Mahlzeiten mit „Slim Fast“

Dazu braucht kein Kunde ein schlechtes Gewissen zu haben, denn die Mahlzeiten sind nicht nur komplett fertig und dabei einfach in den Alltag zu integrieren, sondern sie sollen auch alle wichtigen Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Proteine enthalten. Das macht fit und schlank. Zur Auswahl stehen bei Slim Fast vier unterschiedliche Geschmacksrichtungen: Schokolade, Vanille, Erdbeer und Cappucino als Fertiggetränk oder Trockenpulver zum Einrühren in Milch. Neben Slim Fast gibt es auch diverse andere Hersteller dieser Drinks bei denen der Shake zwar ein anderer ist, das Diätkonzept dahinter aber das gleiche.

Zu bestellen sind die Diätdrinks im Internet oder direkt zu Kaufen in Drogerien und Apotheken. Der Preis ist dabei ebenso heißt wie die ehemalige Rateshow des prominentesten Gesichts hinter der Werbung. Über einen kurzen Zeitraum eingenommen kann es tatsächlich zur Gewichtsreduktion beitragen, fraglich bleibt aber ob es eine ausgewogene Ernährung, wobei gekaut werden kann nicht auch tun würde. Zu lange sollte diese Diät jedenfalls nicht angewendet werden um keine Mangelernährung zu begünstigen.

Diätdrinks alá “Slim Fast”
4.8 (95%) 4 votes