Lebensmittel aber bitte „Light“

Wer seinen Einkaufswagen einmal Aufmerksam durch die Reihen im Supermarkt schiebt, der findet Light-Produkte an jeder Ecke. Diese Nahrungsmittel versprechen uns Verbrauchern laut ihrer Etiketten eine Ernährung „Low Fett“ oder auch „No Sugar“. Sogar führende Süßigkeitenhersteller wie Katjes bewerben ihre Joghurtgums mit der Aufschrift „ohne Fett“ und suggerieren damit ihren Kunden, dass sie davon nicht dick werden können. Eine riesige Industrie lebt inzwischen von den Figur wünschen der Kunden.

Verbraucherschützter kritisieren diese Taktik zum Kundenfang seit Jahren und plädieren für die komplette Abschaffung der Light-Produkte, weil sie irreführend sind und nichts als Geld kosten. Zwar haben Süßigkeiten so eventuell kein Fett fraglich bleibt ob sie das denn überhaupt ohne Aufschrift hätten oder ob es da nicht doch eher um den Zucker geht, der darin dick macht? Selbst Lebensmittel „ohne Zucker“ schmecken süß. Möglich machen das Ersatzstoffe, die allerdings die Lust auf echten Zucker nur steigern und auf Dauer sogar sehr ungesund sein können.

Schlemmen ohne schlechtes Gewissen das geht, aber sicher nicht mit Produkten unter der Aufschrift „Light“ zumal diese Bezeichnung auch rechtlich nicht geschützt ist und theoretisch auf jedes Produkt aufgedruckt werden kann, egal was darin letztendlich wirklich „light“ ist.

Lebensmittel aber bitte „Light“
4.7 (93.33%) 3 votes